Welcher Fisch darf auf den Tisch?

Fischführer

Download-Seite - 8. Juli, 2009
Informationsbroschüre über den aktuellen Zustand der Fischerei. Enthält Informationen über die Arbeit von Greenpeace und Tipps für KomsumentInnen.


80 Prozent der kommerziell genutzten Fischbestände sind erschöpft, überfischt oder bis an ihre Grenzen genutzt. Hauptursachen sind Überfischung, massiver Beifang, illegale Fischereiund Klimawandel. Die von der Lebensmittel- und Fischindustrie als Lösung propagierte Aquakultur führt nur zu neuen Problemen:
– Zerstörung von Mangrovenwäldern und anderen Küstenregionen durch Fischzuchten (Crevetten etc.).
– Versalzung und Knappheit des Grundwassers.
– Verschmutzung der Küstengewässer.
– Mästung von Zuchttieren mit Fisch aus Wildfang oder mit Soja, Mais oder Palmölprodukten. Diese sind ihrerseits wieder für die Abholzung der Regenwälder verantwortlich.

 

Kategorien