SaveTheArctic

IM FOKUS: #SaveTheArctic

Warum es so wichtig ist, die Arktis zu schützen:

 

Die Arktis!

An kaum einem anderen Ort der Welt ist der Klimawandel deutlicher sichtbar als in der Arktis. Über 75% des arktischen Meereises ist in den letzten 30 Jahren verschwunden. Doch wir alle brauchen eine intakte Arktis:

  • das Eis der Arktis reflektiert Sonnenstrahlen ins All und kühlt damit unseren Planeten
  • die Arktis bestimmt das globale Wettersystem ermöglicht weltweit stabile Ernten
  • die Arktis ist als eines der letzten intakten Ökosysteme dieser Erde ein enzigartiger Lebensraum für Mensch und Tier

 

Bedroht durch die Ölindustrie

Die Ölindustrie will aus dem Verschwinden der Eismassen ihren Profit schlagen - das Wettrennen um das Öl unter der Arktis hat begonnen. Unter dem arktischen Eis werden rund  90 Milliarden Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter) vermutet. Diese Menge deckt den weltweiten Ölbedarf gerade einmal drei Jahre. Zudem sind die Lager der Ölkonzerne schon jetzt übervoll und ein Verbrauch der Reserven mit dem Ziel zur Klimaerwärmung nicht zu vereinbaren.

Jeder Ölunfall in der Arktis wäre eine unermessliche Katastrophe in diesem empfindlichen Lebensraum: Aufgrund der extremen Kälte ist die Beseitigung von ausgelaufenem Öl praktisch unmöglich. Eine Ölpest würde das einzigartige Ökosystem und das Leben der Menschen dort völlig zerstören.

Verhindern wir das Wettrennen um die Ölvorräte der Arktis! Schaffen wir einen radikalen Wandel in unserem Umgang mit Energie. Und für unsere Kinder eine Welt, die durch Erneuerbare Energien versorgt wird.

 

Schützen wir die Arktis!

Ziel unserer «Schützt die Arktis» - Kampagne ist es, rund um den Nordpol ein internationales Schutzgebiet einzurichten, wie es Greenpeace bereits 1998 für den Kontinent Antarktis erreichen konnte.

Auch in der Antarktis wollten Konzerne ohne Rücksicht auf die massiven Risiken für die Region Bodenschätze abbauen. Dies konnte Greenpeace gemeinsam mit anderen Organisationen in einer weltweiten Kampagne verhindern.

Jetzt müssen wir den Nordpol schützen - vor Ölbohrungen und zerstörerischer Fischerei! Bitte unterschreiben auch Sie und fordern Sie Politiker weltweit auf, ein internationales Schutzgebiet am Nordpol zu schaffen!

Schützt die Arktis

 

Mahnung unter dem Eis

Die Namen der ersten Millionen Unterzeichner hat Greenpeace als Mahnung in einer unzerstörbaren Spezialkapsel am Nordpol versenkt - denn die Arktis ist das Erbe der gesamten Menschheit und darf nicht den Interessen einiger Großkonzerne geopfert werden.

Dem Aufruf, die Arktis unter Schutz zu stellen, haben sich auch internationale Stars angeschlossen - Paul McCartney, Penelope Cruz, Robert Redford, Peter Fox und viele mehr.

 

Neueste Beiträge

 

48 Stunden Protest gegen LEGO – Das ist erst der Anfang

Newsblog-Eintrag von Sara Ayech | 22. Juli, 2014

Vergangene Woche, in einem Industriegebiet in der Tschechischen Republik, hatte unsere Kampagne eine neue Eskalationsstufe erreicht. Wir fordern LEGO dazu auf, das Werbe-Abkommen mit Shell zu beenden. Greenpeace-Aktivistinnen und...

Protest am LEGO Hauptquartier

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer, Praktikant bei Greenpeace Schweiz | 18. Juli, 2014

Seit mehr als 24 Stunden protestieren Greenpeace-Aktivisten und Aktivistinnen vor dem LEGO-Hauptsitz in Bellund, Dänemark. Sie haben einen riesigen Container aufgestellt, der gefüllt mit weiteren riesigen LEGO-Steinen die mehr als 550...

Act for Arctic – Die Arktis braucht Deine Hilfe!

Newsblog-Eintrag von Jonas Müller, Greenpeace Schweiz | 17. Juli, 2014

Über 75% des arktischen Meereises ist in den letzten 30 Jahren verschwunden. Doch anstatt diese sich abzeichnende Klimakatastrophe als Warnung zu verstehen, wollen Ölkonzerne wie Shell und Gazprom aus der Eisschmelze weiteren Profit...

Youtube sperrt Lego-Satire-Film von Greenpeace vorübergehend

Newsblog-Eintrag von Claudio De Boni | 11. Juli, 2014

Der virale Greenpeace-Film «LEGO: Everything is NOT awesome» wurde von YouTube vorübergehend gesperrt, nachdem Warner Brothers eine Copyright-Klage eingereicht hatte. Greenpeace verbreitete das Video umgehend auf der YouTube-Konkurrenzp...

Captain Fantastic als Inspirationsquelle

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer, Praktikant bei Greenpeace Schweiz | 10. Juli, 2014 1 Kommentar

Heute vor genau 29 Jahren , am 10. Juli 1985, versenkte der französische Geheimdienst das Greenpeace-Schiff «Rainbow Warrior», das gegen Atomtests in Frankreich protestierte.  Mit an Bord war Kapitän Peter Willcox, der im Herbst des...

Möchtest du sauberen Strom in deiner Wohnung?

Newsblog-Eintrag von Marco Pfister | 8. Juli, 2014

Unter dem Motto «Ja, ich will» laden wir die gesamte Schweiz dazu ein, sich zu trauen, die Energiewende in Angriff zu nehmen. Dafür stellen wir auf  www.trau-dich.ch  die Möglichkeit zur Verfügung, den Schritt in eine sorgen- und...

Lego, auch wir sind betrübt

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 3. Juli, 2014

Erst vor zwei Tagen hat Greenpeace eine neue Kampagne gestartet, um Lego zu überzeugen, die Werbe-Partnerschaft mit Shell zu beenden. Shell hat mit diesem Werbe-Abkommen eine Invasion in die Kinderzimmer gestartet, um sein öffentliches...

1 - 7 von 423 Ergebnisse.