Die Arktis braucht deine Hilfe!

IM FOKUS: #SaveTheArctic

Warum es so wichtig ist, die Arktis zu schützen:

 

Die Arktis!

An kaum einem anderen Ort der Welt ist der Klimawandel deutlicher sichtbar als in der Arktis. Über 75% des arktischen Meereises ist in den letzten 30 Jahren verschwunden. Doch wir alle brauchen eine intakte Arktis:

  • das Eis der Arktis reflektiert Sonnenstrahlen ins All und kühlt damit unseren Planeten
  • die Arktis bestimmt das globale Wettersystem und ermöglicht weltweit stabile Ernten
  • die Arktis ist als eines der letzten intakten Ökosysteme dieser Erde ein enzigartiger Lebensraum für Mensch und Tier

 

Bedroht durch die Ölindustrie

Die Ölindustrie will aus dem Verschwinden der Eismassen ihren Profit schlagen - das Wettrennen um das Öl unter der Arktis hat begonnen. Unter dem arktischen Eis werden rund  90 Milliarden Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter) vermutet. Diese Menge deckt den weltweiten Ölbedarf gerade einmal drei Jahre. Zudem sind die Lager der Ölkonzerne schon jetzt übervoll und ein Verbrauch der Reserven mit dem Ziel zur Klimaerwärmung nicht zu vereinbaren.

Jeder Ölunfall in der Arktis wäre eine unermessliche Katastrophe in diesem empfindlichen Lebensraum: Aufgrund der extremen Kälte ist die Beseitigung von ausgelaufenem Öl praktisch unmöglich. Eine Ölpest würde das einzigartige Ökosystem und das Leben der Menschen dort völlig zerstören.

Verhindern wir das Wettrennen um die Ölvorräte der Arktis! Schaffen wir einen radikalen Wandel in unserem Umgang mit Energie. Und für unsere Kinder eine Welt, die durch Erneuerbare Energien versorgt wird.

 

Schützen wir die Arktis!

Ziel unserer «Schützt die Arktis» - Kampagne ist es, rund um den Nordpol ein internationales Schutzgebiet einzurichten, wie es Greenpeace bereits 1998 für den Kontinent Antarktis erreichen konnte.

Auch in der Antarktis wollten Konzerne ohne Rücksicht auf die massiven Risiken für die Region Bodenschätze abbauen. Dies konnte Greenpeace gemeinsam mit anderen Organisationen in einer weltweiten Kampagne verhindern.

Jetzt müssen wir den Nordpol schützen - vor Ölbohrungen und zerstörerischer Fischerei! Bitte unterschreiben auch Sie und fordern Sie Politiker weltweit auf, ein internationales Schutzgebiet am Nordpol zu schaffen!

Schützt die Arktis

 

Mahnung unter dem Eis

Die Namen der ersten Millionen Unterzeichner hat Greenpeace als Mahnung in einer unzerstörbaren Spezialkapsel am Nordpol versenkt - denn die Arktis ist das Erbe der gesamten Menschheit und darf nicht den Interessen einiger Großkonzerne geopfert werden.

Dem Aufruf, die Arktis unter Schutz zu stellen, haben sich auch internationale Stars angeschlossen - Paul McCartney, Penelope Cruz, Robert Redford, Peter Fox und viele mehr.

 

Neueste Beiträge

 

Untersuchung gegen Ölriesen Exxon Mobil auch in der Schweiz?

Newsblog-Eintrag von Marco Fähndrich | 11. Januar, 2016 1 Kommentar

Die Staatsanwaltschaft von New York ermittelt zurzeit gegen den Ölriesen Exxon Mobil, weil er wider besseren Wissens für Jahrzehnte seinen Beitrag zur Klimaerwärmung bestritten hat. Auch auf dem Schweizer Finanzplatz spielt der...

Lösungen für die Problematik der Klimaerwärmung aufgetischt

Newsblog-Eintrag von Daniel Aeschbacher, Greenpeace-Regionalgruppe Züri | 28. September, 2015 2 Kommentare

Die Greenpeace-Regionalgruppe Zürich hat am Wochenende auf dem Helvetiaplatz gezeigt, welchen Einfluss unser Essverhalten auf die Klimaerwärmung hat. Und nicht nur das: Passend zum zweiten weltweiten Klima-Aktionstag vom Samstag haben...

Klimaverbrecher gesucht – Zeugenaufruf

Newsblog-Eintrag von Thomas Mäder | 15. September, 2015

Die neu gegründete Klimapolizei hat heute Dienstag, 15.9.2015, ihren ersten Einsatz geleistet. Zum Schutz der Bevölkerung haben MitarbeiterInnen der KliPo das Schwimmbecken des Marzilibads in Bern abgesperrt. Die Sperrung wurde...

Späte Genugtuung für Marco Weber

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 25. August, 2015

Die Stürmung der Artic Sunrise und die Verhaftung von friedlich gegen Ölbohrungen protestierenden 28 ArktisschützerInnen und zwei Journalisten durch die russischen Sicherheitsbehörden im Jahr 2013 war illegal. Zu diesem Schluss kommt...

Feuer und Eis: Shell darf in der Arktis bohren

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 18. August, 2015

Die US-Administration gibt Shell grünes Licht für seine hochriskanten Ölbohrungen in Alaska. Für die Natur, die indigene Bevölkerung und die einzigartige Tierwelt der arktischen Region muss nun das Schlimmste befürchtet werden.  ...

Shell-Eisbrecher nach Blockade auf dem Weg in die Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 31. Juli, 2015 1 Kommentar

+++ Update 31. Juli 2015 +++ Aktion in Portland beendet Die Blockade des Shell-Eisbrechers im US-Hafen Portland ist beendet. Fast 40 Stunden hielten Greenpeace-AktivistInnen die «Fennica»  davon ab, sich auf den Weg nach...

Licht und Schatten in der Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 17. Juli, 2015

Die Arktis-Anrainerstaaten haben in Oslo ein Abkommen unterzeichnet, das die industrielle Fischerei rund um den Nordpol verbietet. Das ist ein zwar kleiner, aber lobenswerter Schritt auf dem Weg zum Schutz der Arktis. Die...

1 - 7 von 453 Ergebnisse.