Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

Bohrlöcher im AKW Leibstadt: Auch das ENSI steht in der Verantwortung

Newsblog-Eintrag von Stefan Füglister, Atomexperte | 10. Juli, 2014

Die Schutzhülle des AKW Leibstadt ist seit sechs Jahren (!) löchrig wie ein Emmentaler Käse und niemand hat es gemerkt. Der Betreiber räumt Fehler ein; auch das Eidgenössische Sicherheitsinspektorat (ENSI) hat aber versagt und soll nun...

Captain Fantastic als Inspirationsquelle

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer, Praktikant bei Greenpeace Schweiz | 10. Juli, 2014 1 Kommentar

Heute vor genau 29 Jahren , am 10. Juli 1985, versenkte der französische Geheimdienst das Greenpeace-Schiff «Rainbow Warrior», das gegen Atomtests in Frankreich protestierte.  Mit an Bord war Kapitän Peter Willcox, der im Herbst des...

Möchtest du sauberen Strom in deiner Wohnung?

Newsblog-Eintrag von Marco Pfister | 8. Juli, 2014

Unter dem Motto «Ja, ich will» laden wir die gesamte Schweiz dazu ein, sich zu trauen, die Energiewende in Angriff zu nehmen. Dafür stellen wir auf  www.trau-dich.ch  die Möglichkeit zur Verfügung, den Schritt in eine sorgen- und...

JaIchWill!

Fotos | 8. Juli, 2014

Lego, auch wir sind betrübt

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 3. Juli, 2014

Erst vor zwei Tagen hat Greenpeace eine neue Kampagne gestartet, um Lego zu überzeugen, die Werbe-Partnerschaft mit Shell zu beenden. Shell hat mit diesem Werbe-Abkommen eine Invasion in die Kinderzimmer gestartet, um sein öffentliches...

Lego hat sich auf schlechte Gesellschaft eingelassen

Download-Seite | 3. Juli, 2014 am 7:30

Neuer Greenpeace-Report beleuchtet die gefährliche Partnerschaft von LEGO und Shell

Lego: Stopp das gefährliche Spiel mit Shell

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 1. Juli, 2014

Shell ist dringend auf eine Verbindung mit positiven Werten wie Spiel, Kreativität und Familie angewiesen. LEGO macht sich mitschuldig an den zerstörerischen Aktivitäten von Shell, indem es dem Ölriesen erlaubt, die gemeinsame Kampagne...

Greenpeace-Aktivisten fordern mehr Erneuerbare und Energieeffizienz

Newsblog-Eintrag von Hannah Radke | 27. Juni, 2014

35 Greenpeace-Aktivistinnen und -Aktivisten aus sechs Ländern, darunter die Schweiz, protestierten am Freitag in Brüssel gegen die von Europas Staats- und Regierungschefs geplante künftige Energieversorgung der Europäischen Union. Die...

Die Gefahr für die Bäreninsel ist noch nicht vorüber

Newsblog-Eintrag von Åshild Lappegård Lahn | 24. Juni, 2014

Statoil hat verkündet, dass ihr Vorhaben, Öl in der kontroversen Apollo-Quelle in den arktischen Gewässern der Barentssee zu finden, gescheitert ist.   «Auch wenn sich die Apollo-Quelle als trocken herausstellte, die Gefährdung...

11 - 20 von 784 Ergebnisse.

dsds