Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

Shell staunt Bauklötze: LEGO löst Kooperation auf

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Schweiz | 9. Oktober, 2014 3 Kommentare

Heute haben wir eine grossartige Nachricht erhalten: LEGO hat angekündigt, sein Werbeabkommen mit dem Ölkonzern Shell nicht zu erneuern. Unsere dreimonatige Kampagne, die von mehr als einer Million Menschen unterstützt wurde, hat...

Milliardensubventionen für britisches AKW torpedieren Energiewende

Newsblog-Eintrag von Marco Fähndrich | 8. Oktober, 2014

Neue Atomkraftwerke in Europa sind noch nicht passé. Die EU-Kommission hat heute entschieden, dass Grossbritannien den ersten (und teuersten) Neubau seit 20 Jahren mit staatlichen Beihilfen vorantreiben kann. Ob das AKW Hinkley Point...

Ice Ride - Radfahren für den Klimaschutz

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer - Greenpeace Schweiz | 6. Oktober, 2014

Vergangenes Wochenende wurde an insgesamt rund 160-Fahraddemos in 33 Ländern  ein starkes Zeichen zum Schutz der Arktis gesetzt. Auch an den Ice Rides von Greenpeace-Freiwilligen in Basel und Genf wurden Massnahmen gegen die Folgen des...

Das sind die Gewinner des Greenpeace Photo Award 2014

Newsblog-Eintrag von Lilla Lukacs | 2. Oktober, 2014

Manuel Bauer gewann den Publikumspreis, Dmitrij Leltschuk und Uwe H. Martin gewannen den Jurypreis .  Greenpeace möchte mit diesem Award in Zusammenarbeit mit dem Reportermagazin GEO auf Umweltfragen wie Zerstörung von...

Die Schweiz will keinen Dreckstrom

Newsblog-Eintrag von Claudio De Boni | 29. September, 2014

Zusammen mit Pro Solar und dem WWF Schweiz hat Greenpeace heute 30'000 Unterschriften für eine Abgabe auf Dreckstrom überreicht. Insbesondere Kohlestrom aus Deutschland gefährdet die Schweizer Energiewende. In nur drei Monaten...

Oberster Indischer Gerichtshof macht Essars Pläne zunichte

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer, Praktikant bei Greenpeace Schweiz | 26. September, 2014

Der Oberste Gerichtshof Indiens hat 214 Kohleabbau-Lizenzen, die seit 1993 im Besitz von Privatfirmen sind, für illegal erklärt. Eine dieser Kohleminen bringt uns zur Geschichte von Mahan, einem der ältesten Salbaumwälder Asiens und...

Mach unsere Umweltministerin zur Schutzpatronin des Klimas!

Newsblog-Eintrag von Thomas Mäder | 23. September, 2014 1 Kommentar

Bundesrätin Doris Leuthard vertritt die Schweiz am Klimagipfel in New York. Dort werden wichtige Weichen gestellt für ein weltweites Klimaschutz-Abkommen. Zu diesem Anlass lancieren Greenpeace und über 50 weitere Organisationen eine...

UNO-Klimagipfel: Es braucht mutige und konkrete Massnahmen

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Schweiz | 22. September, 2014

Weltweit haben am Wochenende Zehntausende von Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Auch in Zürich, Genf, im Tessin und in weiteren Kantonen der Schweiz fanden Klima-Märsche statt. Ab Dienstag wird sich am...

Climate March

Fotos | 22. September, 2014

11 - 20 von 909 Ergebnisse.

dsds