Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

Friedensnobelpreisträger appellieren an Putin

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Switzerland | 17. Oktober, 2013

Elf TrägerInnen des Friedensnobelpreises - unter ihnen Erzbischof Desmond Tutu - haben in einem Brief an den russischen Präsidenten, Wladimir Putin, ihre Unterstützung für die «Arctic 30» zum Ausdruck gebracht. In ihrem Brief fordern...

Wie bitte? So teuer sind Atom und Kohle? Das DARF nicht sein...

Newsblog-Eintrag von Martin C. Müller | 17. Oktober, 2013

Atom und Kohle kosten so viel, dass es EU Kommissar Oettinger nicht war haben will In Deutschland wird wegen der kürzlich bekannt gewordenen Erhöhung der Umlage für die Förderung der erneuerbaren Energien wieder Mal heftig über die...

Augenblicke im September

Story | 14. Oktober, 2013 am 11:47

Diese Rückschau widmen wir unseren Aktivisten die derzeit in Russland in Untersuchungshaft sitzen. Sie haben sich friedlich für die Arktis eingesetzt. Wir denken an sie und ihr Mut und Einsatz macht uns stolz.

Der erste Brief von Marco

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Switzerland | 13. Oktober, 2013 26 Kommentare

Seit 14 Tagen sitzt der Schweizer Greenpeace Aktivist Marco Weber zusammen mit 29 weiteren Arktisschützerinnen und Arktisschützern in Untersuchungshaft in einem Gefängnis in Murmansk/Russland. Auf die erhobene Anklage der...

Sini, die stille Heldin

Newsblog-Eintrag von Harri Lammi | 11. Oktober, 2013 12 Kommentare

Meine Freundin Sini Saarela sitzt in Murmansk (Nordrussland) im Gefängnis. Mit weiteren 27 Greenpeace-Aktivisten und 2 Freelancer aus den verschiedensten Ländern. Sie gehören zu den ersten Personen weltweit, denen  - aufgrund ihrer...

Angeblicher Drogenfund: Greenpeace International weist Anschuldigungen zurück

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 9. Oktober, 2013

Greenpeace International hat russische Anschuldigungen, an Bord des Greenpeace-Schiffes Arctic Sunrise seien Drogen und illegale Güter gefunden worden, mit aller Entschiedenheit zurückgewiesen. «Wir können nur vermuten, dass sich...

Brief an Präsident Wladimir Putin

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Switzerland | 9. Oktober, 2013 4 Kommentare

Kumi Naidoo verbürgt sich für Greenpeace-Aktivistinnen und Aktivisten   Kumi Naidoo , internationaler Geschäftsführer von Greenpeace, hat einen Brief an Wladimir Putin verfasst. In diesem bietet er an, persönlich nach Moskau zu...

Niederlande will rechtlich gegen Arctic Sunrise-Beschlagnahmung vorgehen

Newsblog-Eintrag von Benjamin Borgerding | 8. Oktober, 2013 2 Kommentare

Die niederländische Regierung hat angekündigt, den Internationalen Seegerichtshof in Hamburg anzurufen, um gegen die Beschlagnahmung des  Greenpeace -Schiffes  Arctic Sunrise  durch russische Behörden vorzugehen.   Das...

Freiheit für die Arctic 30! Fossile Brennstoffe hinter Schloss und Riegel!

Newsblog-Eintrag von Truls Gulowsen | 8. Oktober, 2013

Am Freitag wachten die friedlichen Aktivisten des Greenpeace Schiffes Arctic Sunrise in einer eiskalten Gefängniszelle in Russland auf, weil sie sich für den Schutz der Arktis und den Kampf gegen den Klimawandel eingesetzt hatten.

Internationaler Tag der Solidarität mit der inhaftierten Greenpeace-Crew

Newsblog-Eintrag von Sibylle Zollinger | 5. Oktober, 2013 5 Kommentare

Im Rahmen eines internationalen Tages der Solidarität mit den "Arctic 30" protestieren ca 60 Greenpeace-Aktivisten am Samstag (5. Oktober) in Prêles im Jura auf leise Art für die Freilassung der Arctic Sunrise-Besatzung, die in...

61 - 70 von 797 Ergebnisse.

dsds