Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

Klimaschutz und Gerechtigkeit gehen Hand in Hand

Story | 26. November, 2008 am 10:48

Allianz für eine verantwortungsvolle Klimapolitik: Grundlagen für ein wirkungsvolles, zukunftsfähiges CO2-Gesetz

Grüne Elektronik: Hersteller nehmen Klimwandel nicht ernst genug

Story | 24. November, 2008 am 8:39

Der zehnte Greenpeace-Bericht «Guide to Greener Electronics» zeigt, dass die meisten Hersteller von Elektronikkonsumgütern den Klimawandel noch nicht ernst genug nehmen.

Energy-(R)evolution: Greenpeace-Report zur Lösung der Klimafrage

Story | 27. Oktober, 2008 am 8:42

Heute veröffentlicht Greenpeace International das Weltenergieszenario „Energy (R)evolution“ in Berlin. Der Report belegt eindrücklich, wie die globale Energieversorgung umgestellt werden kann, damit unsere Energiebedürfnisse gedeckt sind und der...

Stromfresser-Lobby torpediert fortschrittliche Energiepolitik

Story | 24. Oktober, 2008 am 12:37

Die Installation von neuen Elektroheizungen und reinen Elektroboilern soll künftig untersagt sein, um Platz für umweltfreundliche Heizsysteme zu machen. Dies beschloss die Konferenz der kantonalen EnergiedirektorInnen und erliess dazu im April...

Stromeffizienz: Der Bund versäumt 90% der Wirkung

Story | 22. Oktober, 2008 am 13:59

Greenpeace Schweiz kritisiert den heute vom Bund vorgelegten Entwurf zur Teilrevision der Energieverordnung (EnV). Die energetische Wirkung der vorgeschlagenen Effizienzmassnahmen auf den Stromverbrauch ist nahezu Null. Greenpeace fordert eine...

Finger weg von der Kohle! - Greenpeace-Protest auf Sardinien

Story | 20. Oktober, 2008 am 20:25

Greenpeace-Aktivisten - darunter ein Schweizer - haben am Sonntag auf Sardinien das Förderband des Kraftwerks Fiumesanto bei Sassari lahmgelegt. Sie protestierten damit gegen die geplante Umstellung von Öl- auf Kohleverbrennung. Fiumesanto wird...

Greenpeace fordert Ausstieg aus Kohlekraft

Story | 16. Oktober, 2008 am 11:08

Civitavecchia, Heute Morgen bestiegen fünf Greenpeace-AktivistInnen einen Kran im Kohlekraftwerk Civitavecchia, Italien. Darunter sind auch drei Schweizer Kletterer. Um gegen die desaströse italienische Klimapolitik zu protestieren, entrollten...

Offshore: Energielieferant der Zukunft

Story | 8. September, 2008 am 12:28

In der neuen Studie «Die [R]Evolution des Stromnetzes in der Nordsee» zeigt Greenpeace auf, wie rund 71 Millionen Haushalte zwischen 2020 und 2030 mit Windenergie versorgt werden können.

10 Jahre JugendSolarProjekt

Story | 12. August, 2008 am 9:45

Über 160 installierte Solaranlagen und mehr als 10'000 freiwillige Jugendliche, die beim Bau derselben mitgeholfen haben. Das JugendSolarProjekt (JSP) feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Doch zufrieden sind die Verantwortlichen damit...

G8-Treffen: Nichts Neues im Klimaschutz

Story | 8. Juli, 2008 am 14:55

Die acht wichtigsten Industriestaaten der Erde (G8) haben eine Halbierung des Treibhausgasausstosses bis 2050 angekündigt. Doch was soll halbiert werden? Und von wem?

791 - 800 von 941 Ergebnisse.

dsds