Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

«Wir wollen gute Luft!»

Story | 12. Juni, 2006 am 7:10

«Auch die Luft braucht neue Frische» verkünden heute Morgen drei riesige Banner in den Landesprachen Deutsch, Französisch und Italienisch. Greenpeace-Aktivisten hatten sie an den Gerüsten des in Sanierung befindlichen Bundeshauses angebracht. Die...

Die Schweiz braucht energiepolitische Grosstaten

Story | 4. Mai, 2006 am 16:21

Studie «Energieperspektive 2050»

Leerstehende Zweitwohnungen sind verantwortlich für massiven CO2-Ausstoss

Story | 22. März, 2006 am 15:47

Die Tourismusregion Oberengadin weist einen massiven CO2-Ausstoss aus Heizungen auf. Recherchen von Greenpeace ergaben, dass die verschwenderische Beheizung von zumeist unbewohnten Zweitwohnungen die Ursache dafür ist. Für Greenpeace ist klar:...

Feinstaub macht vor niemandem Halt

Story | 22. März, 2006 am 10:12

Um auf das Problem der Feinstaubbelastung (PM 10) aufmerksam zu machen, haben AktivistInnen der Greenpeace-Regionalgruppe Zürich heute Mittag in einer symbolischen Aktion der Ganymed-Statue am Bürkliplatz eine Feinstaubschutzmaske aufgesetzt.

Feinstaub DENKmal

Story | 16. März, 2006 am 15:41

Greenpeace Winterthur hat heute Morgen sieben Statuen im Winterthurer Zentrum zu Feinstaub-DENKmälern deklariert. Mit Staubmasken ausgerüstet sollten die Statuen die Winterthurer Bevölkerung und Regierung daran erinnern, dass das Problem des...

Kein Staub? Feinstaub!

Story | 14. März, 2006 am 15:37

Die Tage der Rekord-Feinstaubwerte sind dank Regen und Schnee für den Moment vorbei. Um darauf hinzuweisen, dass das Feinstaub-Problem nicht vom Tisch ist, führte die Greenpeace Regionalgruppe Bern beim Bubenberg Denkmal am Hirschengraben eine...

Asiatisch-Pazifisches Wirtschaftsforum soll in erneuerbare Energieträger investieren

Story | 24. Februar, 2006 am 13:56

Greenpeace-AktivistInnen haben am Donnerstag gemeinsam mit anderen Umweltorganisationen vor dem Tagungsgebäude des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums APEC in Lampang/Thailand einen Haufen Kohle abgeladen. Die APEC veranstaltet dort zurzeit...

Im Aargau Aufsichtsbeschwerde eingereicht

Story | 10. Februar, 2006 am 11:19

Greenpeace auf Feinstaub-Tour durch die Schweiz:

Greenpeace fordert verkehrspolitische Wende

Story | 6. Februar, 2006 am 11:06

Der Strassenverkehr ist in Städten, Agglomerationen und entlang von Autobahnen hauptverantwortlich für die regelmässig viel zu hohen, gesundheitsschädigenden Feinstaubkonzentrationen. Greenpeace hat deshalb eine «Feinstaub-Tour» gestartet. Die...

«Feinstaub zum Greifen nah»

Story | 5. Februar, 2006 am 10:59

Seit Wochen sind die Grenzwerte für Feinstaub (PM10) in der ganzen Schweiz regelmässig überschritten, obwohl nur eine Überschreitung pro Jahr zulässig wäre. 15 Aktivistinnen und Aktivisten der Greenpeace Regionalgruppe Zürcher Oberland haben am...

791 - 800 von 839 Ergebnisse.

dsds