Schützt die Arktis

Unser Klima und wir alle sind auf die Arktis angewiesen. Doch sie schmilzt - und zwar schnell. In den letzten 30 Jahren sind drei Viertel der Nordpol-Eisdecke verschwunden.

Seit 800.000 Jahren ist die Arktis von Eis bedeckt. Doch das Eis schmilzt, weil wir mit fossilen Brennstoffen Energie erzeugen. Bald könnte die Arktis das erste Mal seit Menschengedenken eisfrei sein. Mit dramatischen Folgen nicht nur für indigene Völker, Eisbären, Narwale, Walrosse und andere Arten, die dort leben, sondern für die gesamte Menschheit. Das Eis am Nordpol reflektiert Sonnenstrahlen zurück ins All und sorgt damit - quasi als Klimaanlage der Welt - für stabile Wettersysteme, von denen unsere Nahrungsmittelproduktion abhängt. Wenn wir das Eis schützen, schützen wir die Menschheit.

Schützt die Arktis

 

 

 

 

Neueste Beiträge

 

So lebt es sich am Energiewendefestival

Newsblog-Eintrag von Mirco, Teilnehmer Energiewendecamp | 12. September, 2014

7 Uhr früh, der Wecker klingelt. Für mich heisst es Feuer machen, Tee und Kaffee kochen, Müsli vorbereiten und alles was zu einem guten Frühstück gehört. Viele Dinge hier sind gemeinsam und eigenverantwortlich organisiert. Vor dem...

Zwei Schulen führen Solar-Projektwochen in Langnau durch

Newsblog-Eintrag von Jugendsolar | 12. September, 2014

Zwei Schulen in Langnau im Emmental haben eine Projektwoche zum Thema Solarenergie durchgeführt. Mit Hilfe von Weichenstellen ( www.weichenstellen.ch ) und Jugendsolar erfassten die Schülerinnen und Schüler Dächer mit Solarmacher.ch...

Protest der Arctic 30 bringt einiges in Rollen

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 12. September, 2014

Die spektakuläre Aktion von Greenpeace International auf der Bohrplattform Prirazlomnaya im September 2013 wurde vor allem durch die nachfolgenden Inhaftierung bzw. Festsetzung der 30 Aktivistinnen und Aktivisten (Arctic 30) und des...

Japan ein Jahr ohne Atomkraft

Newsblog-Eintrag von Lisa Bender | 11. September, 2014

Die japanische Bevölkerung hat Grund zum Feiern: Seit einem Jahr kommt Japan ohne AKW aus. Die Regierung hält jedoch an der Atomenergie fest.   Japan, als drittgrösste Wirtschaftsnation der Welt, hat es am 15.9 geschafft, ein...

Weltweit namhafte Unterstützung für die Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 4. September, 2014

900 bekannte Menschen aus der ganzen Welt – darunter sieben Friedensnobelpreisträgerinnen und -träger – fordern die Arktis-Anrainerstaaten in einer Charta auf, die Arktis vor dem Zugriff durch Ölkonzerne zu schützen. In der...

Schweizer Prominente steigen für die Arktis hoch hinauf

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 3. September, 2014

Zwei Berner Persönlichkeiten sind für die Greenpeace-Kampagne zum Schutz der Arktis in die Felswand bzw. auf die Alp gegangen: Abenteurer Thomas Ulrich und die Sängerin Christine Lauterburg. Es ist ein ambitioniertes Projekt, das ...

Grüne Elektronik: Design der Zukunft

Newsblog-Eintrag von Luis Balzer | 3. September, 2014

Im neuen Report «Grüne Elektronik: Design der Zukunft» schaut Greenpeace der Elektronikindustrie auf die Finger und nennt die Gewinner und Verlierer unter den Herstellern von elektronischen Geräten. Apple übernimmt in vielen Bereichen...

Das Eis wird dünn

Newsblog-Eintrag von Anja Franzenburg von Greenpeace Deutschland | 29. August, 2014

Wissenschaftler des Alfred Wegener Instituts (AWI) haben Daten über den Rückgang des Eises auf Grönland und in der Antarktis veröffentlicht. Wir haben Angelika Humbert vom AWI interviewt.   Die Wissenschaftler haben für...

Solarwoche in Trubschachen

Newsblog-Eintrag von Jugendsolar | 29. August, 2014

Über 130 Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Trubschachen haben in einer Projektwoche theoretischen, praktischen und spielerischen Einblick in das Thema Sonnenenergie erhalten. Sie kochten mit der Sonne, führten Experimente durch und...

Das Leben mit der Ölpest am Petschora-Fluss

Newsblog-Eintrag von Asti Rösle | 28. August, 2014

Asti Roesle ist Vollblut-Campaignerin bei Greenpeace. Im August nahm sie die gravierende Verschmutzung der Komi-Region im Norden Russlands in Augenschein. Sie erlebte die Situation vor Ort noch schlimmer als erwartet.   Eine...

1 - 10 von 706 Ergebnisse.

dsds