Projekt Aurora - eine Reise zum Schutz der Arktis

Diesen April bricht eine Gruppe junger Leute zum Nordpol auf um diesen im Namen allen Lebens auf dieser Erde zu einem geschützten Gebiet zu erklären.


Unterstützt von Millionen Menschen werden sie eine Flagge der Zukunft am Meeresboden versenken und ein Schutzgebiet rund um den Nordpol fordern.

.

Das Team Aurora. Sie sind Teil einer Bewegung, der fast 3 Millionen Menschen angehören. Gemeinsam fordern wir die Entscheidungsträger dieser Welt auf die Arktis zu schützen und gegen den Klimawandel zu kämpfen. Denn eines ist klar, das Schmelzen des Eises ist eine Warnung, aber sicher keine neue Möglichkeit nach noch mehr Öl zu bohren.  

Das Eis der Arktis schmilzt schnell. Das betrifft Millionen von Menschen und Lebewesen in dieser Region. Doch es betrifft auch uns alle, denn das Eis der Arktis hilft dabei den Planeten Erde zu kühlen und unser Klima stabil zu halten. 

Unterzeichnen Sie die Petition zum Schutz der Arktis und zählen Sie zu den ersten, die Updates vom Team erhalten.

Neueste Beiträge

 

Weltpark Antarktis - eine Chronik

Story | 28. Oktober, 2016 am 10:30

Wer kriegt wieviel? Das Ringen beginnt 1982: Die Antarktis-Vertragsstaaten ringen um die Aufteilung des weltweit letzten großen Rohstoffkuchens. In diesem Jahr führen sie erste Verhandlungen über die Ausbeutung der antarktischen Bodenschätze: Vor...

Arktischer Hoffnungsschimmer

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 25. Mai, 2016

Das arktische Eis ist infolge der Klimaerwärmung auf dem Rückzug. Kein Gesetz verbietet dort die Fischerei.  Das weckt Begehrlichkeiten. Jetzt konnten wir etliche Grossfirmen dazu bringen, auf das Kabeljau-Geschäft zu verzichten. ...

Arktische Tierwelt

Fotos | 10. März, 2016

Fataler Fischzug – Unterwasserdrama in der Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 2. März, 2016

In der norwegischen Arktis zieht sich die Eisdecke als Folge der Klimaerwärmung zurück. Jetzt wo sich viele Ölkonzerne zurückgezogen haben, kommen die Industriefischer. Das hat fatale Folgen für das unerschlossene marine Ökosystem.   ...

Feuer und Eis: Shell darf in der Arktis bohren

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 18. August, 2015

Die US-Administration gibt Shell grünes Licht für seine hochriskanten Ölbohrungen in Alaska. Für die Natur, die indigene Bevölkerung und die einzigartige Tierwelt der arktischen Region muss nun das Schlimmste befürchtet werden.  ...

Shell-Eisbrecher nach Blockade auf dem Weg in die Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 31. Juli, 2015 1 Kommentar

+++ Update 31. Juli 2015 +++ Aktion in Portland beendet Die Blockade des Shell-Eisbrechers im US-Hafen Portland ist beendet. Fast 40 Stunden hielten Greenpeace-AktivistInnen die «Fennica»  davon ab, sich auf den Weg nach...

1 - 6 von 189 Ergebnisse.