Jugendsolarwoche

Schulen unterstützen die Energiewende

1 Kommentar
Informationsseite - 13. März, 2014
Dein Engagement zählt - setze dich für eine erneuerbare, saubere und unabhängige Stromversorgung in deiner Gemeinde ein. Jugendsolar bringt BauherrInnen und Solarfirmen mit Jugendgruppen oder Schulen zusammen und übernimmt die Organisation sowie die Leitung der Projektwoche.

Inhalt

Eine Woche lang können Jugendliche gemeinsam mit Greenpeace Schwung in die erneuerbare, saubere und einheimische Stromversorgung der Gemeinde bringen. Dies indem sie selber Solaranlagen bauen, das gesamte Solarpotenzial der Gemeinde-Dächer erfassen, einen Info-Event im Dorf organisieren und mit dem Schulbesuch und Theorieblock viel Spannendes rund um das Thema Energie erfahren. Dabei informiert Mobil-e über die Energiewende in der Schweiz. Während der ganzen Woche gibt es Verpflegung aus der mobilen Solarküche.

Beispiel

Im August 2013 wurde in Langnau (BE) eine Projektwoche durchgeführt. In der ersten Woche vom 26. – 30. August waren die SchülerInnen der Realschule Höheweg mit der Fortsetzung der Arbeiten am Solarkataster für Langnau beschäftigt. Daneben konnte die Klasse zusammen mit der Solarfirma Elentec eine 24 kWp-Photovoltaikanlage in Schwanden realisieren. Auch in Langnau haben die SchülerInnen am Ende der zwei Wochen an einem Infostand beim ilfis center über ihre Arbeit informiert. Zusätzlich fand abends eine Informationsveranstaltung zum Solarprojekt Langnau im Singsaal der Realschule Höheweg statt.

Programm

Eine Jugendsolar Projektwoche könnte wie folgt aussehen:

Montag - Einführung ins Thema. Baubeginn einer Solaranlage oder Erfassen der Dächer in der Gemeinde mit Hilfe des Online-Analyse-Tools «solarmacher.ch».

Dienstag - Schulbesuch und die mobile Infobox «mobil-e» gestalten zusammen mit den SchülerInnen einen interaktiven Tag zum Thema Umwelt und Energie. Nebenbei kochen die SchülerInnen ihr eigenes solares Essen.

Mittwoch - Planung eines Info-Events am Ende der Solarwoche in der Gemeinde (z.B. mit Buurezmorge, Marktständen etc.). Weiterbau an der Solaranlage und Potenzialerfassung der Dächer.

Donnerstag - Weiterbau an der Solaranlage und Potenzialerfassung der Dächer inklusive Auswertung. Zusätzlich wird der Solarparcour angeboten.

Freitag - Vorbereitung und Durchführung des Info-Events.

Jugendsolar organisiert das Wochenprogramm mit allen Aktivitäten und dem Anlagebau. Die Baugruppe (z.B. Schule) muss von einem Baugruppen Leiter (z.B. Lehrer) während der ganzen Woche begleitet werden. Die Technische Leitung des Projektes bleibt jedoch bei der Solarbaufirma und ist für die Baugruppe während der Arbeit verantwortlich.

Kontaktiere uns. Gerne beantworten wir deine Fragen und erarbeiten mit dir zusammen die passende Solarwoche.

(nicht registriert) Herr Stäger sagt:

Die abwechslungsreiche Jugendsolarprojektwoche von Greenpeace öffnete die Augen von sämtlichen 142 beteiligten Jugendlichen der Oberstufe Wi...

Geposted 13. März, 2014 am 14:41 Missbrauch Reply

Mehr... Weniger...

Schreiben Sie einen Kommentar 

Fülle diese Felder aus, um als unregistrierter User einen Kommentar zu hinterlassen.
Pflichtfelder sind mit einem Stern(*) gekennzeichnet.

info

Email