Wirkung und Erfolge

Informationsseite - 22. März, 2012
Obwohl die Klima-Karwane viele Schwierigkeiten zu meistern hatte, ist dank Engagement, Ausdauer und Schweiss der ProjektmitarbeiterInnen doch einiges entstanden.
Datum Tätigkeit Resultat
2013 Ganzes Jahr Medien werden informiert In den Pilotdörfern herrscht ein Projekttourismus - Nachbardörfer informieren sich, wie sie im Projekt mitmachen können
  Mai - Juli 41 Erstausbildungen in psychosozioultureller Methodik und Gemeindeentwicklung in Mengang Know-How ist vor Ort nachhaltig gesichert
  April Installation einer PV-Anlage für das Büro von Greenpeace Africa in Dakar (Senegal) 3. Training in Solarenergie Stromversorgung des Büros ist sichergestellt Ausbildung von 12 Freiwilligen in Solarenergie
 
2012 Oktober 2. Training zum Bau von holzeffizienten Öfen in Kinshasa (DRK) Ausbildung von 30 Jugendlichen
  September Installation einer PV-Anlage für das Büro von Greenpeace Africa in Kinshasa (DRK) 2. Training in Solarenergie Stromversorgung des Büros ist sichergestellt. Ausbildung von 9 Freiwilligen in Solarenergie
  Juni-Juli 1. Training in Solarenergie Training in Solarenergie in Oshwe (DRK) Installation einer PV-Anlage für das Radio RTBO Ausbildung von 20 Jugendlichen in Solarenergie
  Mai-Juni 1. Training zum Bau von holzeffizienten Öfen in Oshwe Ausbildung von 38 Jugendlichen
  Januar -April Durchführung der Implementierungsphase I (nur Solarenergie) in den Regionen "Centre" und "Est" im Süden Kameruns Installation von 400 PV-Anlagen in den 15 Pilotdörfern
 
2011 April-August Start der Implementierungsphase I (Solarenergie und effiziente Holzfeuerung) der Karawane in Südkamerun Ausbildung von 60 Personen aus den Dörfern, Installation von 150 Solaranlagen, Übergabe von 800 portablen Solarlampen, Bau von 500 effizienten Holzherden
  März Ausbildung im Bau von effizienten Holzöfen in Kinshasa (DRK) zusammen mit unseren kongolesischen Partnern CENADEP und OZONE Ausbildung von 10 Jugendlichen
  Ab Februar Vorbereitungsphase ink. Ausbildung für die Klima-Karawane in der DRK Testimplementierung einer Solaranlage für das Regionalradio RTBO in Oshwe
  Januar 11-tägiger Vertiefungskurs in Solarkochen, Solartrocknen und effizienten Holzherden aus Lehm und Metall

Weiterbildung für 20 StudentenInen aus Yaounde

 
2010 Juni-Juli Solar-Projektion der Fusball-WM im Pigmäen-Dorf Missoume  
  April-Dezember Kontaktaufnahme, Prä-Diagnose, Survey in 14 Dörfern, interdisziplinäres Projektdossier, Planung der Implementierung der Klima-Karawane in Südkamerun  
  März – September Ausbildung in „Psychosoziokultureller Methodologie der Dorfentwicklung“, Fotoausstellung zur Dorfentwicklung, Podiumsdiskussion 29 Studenten/-innen und Berufsleute aus Kamerun und der DR Kongo schliessen die Ausbildung zu Dorfentwicklungsexperten erfolgreich ab
  Februar Vertiefungskurs Solartraining in Kenia für 10 Jugendliche aus dem ersten Kurs. 4 Jugendliche gründen eine Solar-Werkstatt, die mit Schweizer SolarKnow-How u.a. Solarlampen herstellt (siehe www.solafrica.ch)
  Januar-August Testphase der Klima-Karawane in der Region "Extrême-Nord" im nördlichen, äusserst trockenen, Teil Kameruns Bau von 2000 holzeffizienten Öfen in 33 Dörfern
 
2009 Dezember Offizieller Start der Klima-Karawane in Yaounde (Kamerun) mit den lokalen Partnern CED und AIWO-CAN  
  August Dreiwöchige Ausbildung in Solarenergie und Urwaldschutz mit TeilnehmerInnen aus Kamerun,, DRK, Kongo-Brazaville und Togo 37 Studierende, Berufsleute und Lehrkrfte schliessen die Ausbildung in Solarenergie und Umweltschutz ab
  Juni Zweiwöchiges Solartraining in Kenia für 25 Jugendliche Installation von 10 Solaranlagen auf dem Dach von Obamas Grossmutter und der Barrack Obama-Schule