Fleisch, Milch und Co.

Lebensmittelerzeugnisse aus der Landwirtschaft

Informationsseite - 14. Januar, 2013
Stoppt den tierischen Wahnsinn: Weiter wie bisher ist keine Option - ökologische Milch-, Fleisch- und Eierproduktion jetzt!

Trotz Ertragssteigerungen der letzten Jahrzehnte sind heute eine Milliarde Menschen unterernährt. Die zunehmend industrialisierte Landwirtschaft dient primär der Befriedigung westlicher ressourcenintensiven Ernährungsgewohnheiten oder der Energieproduktion und erst dann der Produktion von Grundnahrungsmitteln. Die Welternährungsorganisation (FAO) erwartet, dass sich die globale Fleisch- und Milchproduktion in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts verdoppeln wird.

75 Prozent der globalen Landwirtschaftsflächen beansprucht deshalb alleine die Nutztierproduktion. Wenn sich im Jahre 2050 neun Milliarden Menschen nach westlichem Muster ernähren wollten, bräuchte es 70 bis 100 Prozent mehr Land. Steigenden Landbedarf hat schon heute vor allem der Futterbau.

Dienstag, 19. Februar 2013

@ Greenpeace

 

Kategorien