Was du tun kannst

Möchtest du dazu beitragen die Welt zu einem besseren Ort zu machen?
Hier erfährst du, wie du helfen kannst und wo du die neusten Informationen zu Kampagnen und Themen bekommst.


1. Aktuelle Kampagnen

Werde aktiv und unterstütze uns bei unseren aktuellsten Kampagnen. 
Auf diesen Seiten kannst du mit wenigen Klicks - gemeinsam mit anderen Unterstützern - Grosses bewirken. Unterschreibe Petitionen und hilf uns neue Unterschriften zu Sammeln, denn mit jeder Unterschrift kommen wir unserem Ziel, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, ein kleines Stück näher.

 

Unsere aktuellsten Kampagnen!

2. Social Media

Bleib am Ball. Folge uns in deinen Sozialen Netzwerken, bleibe stets informiert und erfahre jeweils als erster die brandneusten News zu Themen und Kampagnen. Werde auch selbst aktiv und Teile unsere Posts mit Freunden, denn je mehr Leute unsere Petitionen und Kampagnen sehen, desto effektiver sind sie.

 Folge uns auf Facebook     Folge uns auf Twitter!     Folge uns auf Google+!     Folge uns auf Youtube!

  

3. Informiere dich

Du möchtest umweltbewusster und grüner Leben, weisst aber nicht auf was zu achten ist? Informiere dich im grünen Nachschlagewerk von Greenpeace Schweiz. Begriffe, Ratschläge und Positionen sollen hier kurz und verständlich dargestellt werden. Selbstverständlich kannst  du auch mitdiskutieren und deine eigenen Erfahrungen und Ideen einbringen.


Zum Online Handbuch!

4. Engagiere dich selber!

Was wäre Greenpeace ohne die vielen aktiven und initiativen Menschen, die in ihrer Freizeit beharrlich und mit viel Herzblut für unsere lokalen, nationalen und globalen Umweltanliegen kämpfen? Ohne deren selbstlosen Einsatz würden die begrenzten finanziellen Mittel von Greenpeace nicht ausreichen, den hohen Druck für unsere Forderungen und Anliegen aufrechtzuerhalten.

Umweltschutz beginnt bereits bei den kleinen Dingen des Alltags. Menschen, die sich darüber hinaus für unsere Umwelt engagieren möchten, bietet Greenpeace eine Vielzahl an Möglichkeiten. Komm an einen Infoabend für Freiwillige, informiere dich über unsere aktuellen Kampagnen, regionale AktivistInnen-Gruppen und Themen, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Schulen und Jugendlichen angehen.


Jetzt Aktiv werden!

5. Mitglied werden

Werde Mitglied und unterstütze Greenpeace in den Kampagnen zum Schutz der Meere und im Kampf gegen deren Überfischung, für eine nachhaltige Energiepolitik und vieles mehr. Als Mitglied von Greenpeace mit einem Jahresbeitrag von mind. 72 Franken informieren wir dich mit unseren Kampagnenbriefen aus aktuellem Anlass sowie dreimal jährlich mit unserem Mitgliedermagazin.

Werde noch heute Mitglied

6. Spenden

Spende jetzt. Unsere Aktionen, Laboranalysen, Recherchen und die Öffentlichkeitsarbeit finanzieren wir ausschliesslich durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie dir. Mit einem finanziellen Beitrag sicherst du unsere völlige Unabhängigkeit von Politik, Parteien und Industrie. Jede Spende hilft.

Spende noch heute!

Neueste Beiträge

 

Meilenstein für den Meeresschutz

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 28. Oktober, 2016

Die Staatengemeinschaft hat sich in Australien auf einen bahnbrechenden Vertrag geeinigt. Auf einer Fläche so gross wie Deutschland, Frankreich und Grossbritannien entsteht in der Antarktis das weltweit grösste Meeresschutzgebiet.  ...

Weltpark Antarktis - eine Chronik

Story | 28. Oktober, 2016 am 10:30

Wer kriegt wieviel? Das Ringen beginnt 1982: Die Antarktis-Vertragsstaaten ringen um die Aufteilung des weltweit letzten großen Rohstoffkuchens. In diesem Jahr führen sie erste Verhandlungen über die Ausbeutung der antarktischen Bodenschätze: Vor...

Plastik in Fisch und Meeresfrüchten

Download-Seite | 29. September, 2016 am 8:58

Schätzungen zufolge macht Plastik 60 bis 80 Prozent des Mülls im Meer aus. Die Gefahr: Mit Schadstoffen belastetes Mikroplastik wird von Meeresbewohnern verschluckt und landet in der Nahrungskette.

Mikroplastik im Speisefisch

Newsblog-Eintrag von Lilla Lukacs | 28. September, 2016 3 Kommentare

Plastik in frischem Fisch klingt unappetitlich, kommt aber oft vor. Denn die Kosmetik-Hersteller mischen ihren Produkte immer mehr feinste Plastikteilchen (Mikroplastik) bei. Die Inhaltsstoffe von Zahnpasta oder Peeling-Creme gelangt...

Stopp TiSA vor dem Bundeshaus

Fotos | 21. September, 2016

Arktischer Hoffnungsschimmer

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 25. Mai, 2016

Das arktische Eis ist infolge der Klimaerwärmung auf dem Rückzug. Kein Gesetz verbietet dort die Fischerei.  Das weckt Begehrlichkeiten. Jetzt konnten wir etliche Grossfirmen dazu bringen, auf das Kabeljau-Geschäft zu verzichten. ...

Arktische Tierwelt

Fotos | 10. März, 2016

Fataler Fischzug – Unterwasserdrama in der Arktis

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 2. März, 2016

In der norwegischen Arktis zieht sich die Eisdecke als Folge der Klimaerwärmung zurück. Jetzt wo sich viele Ölkonzerne zurückgezogen haben, kommen die Industriefischer. Das hat fatale Folgen für das unerschlossene marine Ökosystem.   ...

Japans Regierung bläst zur Jagd auf Wale

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 2. Dezember, 2015 2 Kommentare

Japans Walfänger wetzen die Harpunen: Die Fangflotte des Landes ist in Richtung Südpolarmeer unterwegs – obwohl der Internationale Gerichtshof die Jagd auf die Meeressäuger in der Antarktis verboten hatte.   Japan jagt...

1 - 10 von 519 Ergebnisse.

Kategorien