Unsere Weltmeere

noch sind sie nicht verloren

Informationsseite - 12. Januar, 2011
Seit Millionen von Jahren gibt es Ozeane auf unserem Planeten, doch der Mensch hat nur wenige Jahrzehnte gebraucht, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Überfischte Meere, ölverseuchte Strände, abgestorbene Korallenriffe und radioaktiv verseuchtes Wasser - längst sind die Zeichen der Zerstörung allgegenwärtig. Aber noch sind die Weltmeere nicht verloren.

Freitag, 21. September 2012

 

Greenpeace setzt sich für den Schutz der Meere ein: Nachhaltige Fischerei, Meeresschutzgebiete, Reformen der Fischereipolitiken, Verbot von Walfang sowie der Stopp von Tiefseeborhungen sind daher unsere Forderungen.
Mit den drei Greenpeace-Schiffen Esperanza, Arctic Sunrise und der neuen Rainbow Warrior sind wir daher auf den Weltmeeren unermüdlich im Einsatz.

Kategorien
Tags