Energy Revolution Schweiz

Unsere Stromzukunft entscheidet sich jetzt

Der atomare GAU von Fukushima, Japan, hat auch in der Schweiz hohe Wellen geschlagen. Wurde zuvor noch über die Neubaupläne von zwei bis drei Atomkraftwerken diskutiert, haben nun Bundesrat und Parlament den schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft entschieden. Das bedeutet, dass in der Schweiz keine neuen Atomkraftwerke gebaut werden dürfen und die alten AKW Stück für Stück vom Netz genommen werden.
Wann diese vom Netz gehen und wie die Stromversorgung der Schweiz in Zukunft aussehen soll, darüber wird heftig in allen Lagern debattiert.

Hat die Schweiz das Potenzial, sich zu 100% einheimisch und erneuerbar zu versorgen? Können wir uns die Strompreise dann noch leisten? Wird nun der letzte Bach zubetoniert?

Diese und weitere Fragen hat Greenpeace zusammen mit Experten und anderen Umweltorganisationen - der Umweltallianz -  eingehend untersucht und ist zu folgendem Schluss gekommen: Ja, die Schweiz kann sich bis 2025 zu 100% erneuerbar und sauber mit Strom versorgen. Und ja, wir können es uns leisten.

Energiewende-Index 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


>>> Die wichtigsten Fragen & Antworten zur Stromzukunft <<<




Mit der Umstellung auf 100% Erneuerbar bauen wir uns und den zukünftigen Generationen eine sichere, unabhängige Stromversorgung auf. Und wir investieren in den dringend nötigen Klimaschutz.

 

Greenpeace fordert:

  • Die Fortsetzung einer konsequenten Strompolitik auf der Basis von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

  • Die Abschaltung bestehender Atomkraftwerke in der Schweiz, welche die Sicherheit von Mensch und Umwelt bedrohen.

Mehr zu unseren Forderungen

Neueste Beiträge

 

Weltklimarat: Jetzt kommen die Erneuerbaren

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 14. April, 2014 2 Kommentare

Der Weltklimarat sieht die Welt vor einer historischen Wende: Die erneuerbaren Energien seien in den vergangenen Jahren sowohl technologisch ausgereift, als auch effizient und günstig geworden. Die globale Energieversorgung stehe vor...

Grünes Cloud Computing möglich

Newsblog-Eintrag von Martin C. Müller | 3. April, 2014 4 Kommentare

Apple, Faceboook und Google führend, Schlusslicht Amazon und Twitter: Immer mehr IT-Unternehmen verpflichten sich, ihre Dienste zukünftig nur noch mit Strom aus Erneuerbaren Energien zu betreiben. Dass das problemlos möglich ist,...

Die Gletscher verschwinden

Newsblog-Eintrag von Karsten Smid | 31. März, 2014

Der neueste Bericht des UNO-Weltklimarats IPCC von letztem Sonntag zeigt, dass der Klimawandel längst Realität ist. Dabei gehört der spektakuläre, weltweite Rückzug der Gebirgsgletscher zu den sichtbarsten Zeichen, dass sich das Klima...

Schliessung des Kohlekraftwerkes Vado Ligure in Italien angeordnet

Newsblog-Eintrag von Julia Lauter | 14. März, 2014

Eine gute Nachricht: Ein Gericht in Savona hat die Schliessung von Italiens schmutzigstem Kohlekraftwerk in Ligurien angeordnet – nachdem Greenpeace Italien geklagt hatte. Damit folgte es der Staatsanwaltschaft, die das Kraftwerk...

Risiko Altreaktoren Schweiz

Download-Seite | 27. Februar, 2014 am 9:06

In der Schweiz befinden sich drei der ältesten Reaktoren der Welt. Der ehemalige Chef der Deutschen Aufsichtsbehörde Dieter Majer hat im Auftrag von Greenpeace und der Schweizerischen Energiestiftung untersucht, welche altersbedingten Risiken...

1 - 5 von 272 Ergebnisse.