Energy Revolution Schweiz

Unsere Stromzukunft entscheidet sich jetzt

Der atomare GAU von Fukushima, Japan, hat auch in der Schweiz hohe Wellen geschlagen. Wurde zuvor noch über die Neubaupläne von zwei bis drei Atomkraftwerken diskutiert, haben nun Bundesrat und Parlament den schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft entschieden. Das bedeutet, dass in der Schweiz keine neuen Atomkraftwerke gebaut werden dürfen und die alten AKW Stück für Stück vom Netz genommen werden.
Wann diese vom Netz gehen und wie die Stromversorgung der Schweiz in Zukunft aussehen soll, darüber wird heftig in allen Lagern debattiert.

Hat die Schweiz das Potenzial, sich zu 100% einheimisch und erneuerbar zu versorgen? Können wir uns die Strompreise dann noch leisten? Wird nun der letzte Bach zubetoniert?

Diese und weitere Fragen hat Greenpeace zusammen mit Experten und anderen Umweltorganisationen - der Umweltallianz -  eingehend untersucht und ist zu folgendem Schluss gekommen: Ja, die Schweiz kann sich bis 2025 zu 100% erneuerbar und sauber mit Strom versorgen. Und ja, wir können es uns leisten.

Energiewende-Index 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


>>> Die wichtigsten Fragen & Antworten zur Stromzukunft <<<




Mit der Umstellung auf 100% Erneuerbar bauen wir uns und den zukünftigen Generationen eine sichere, unabhängige Stromversorgung auf. Und wir investieren in den dringend nötigen Klimaschutz.

 

Greenpeace fordert:

  • Die Fortsetzung einer konsequenten Strompolitik auf der Basis von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

  • Die Abschaltung bestehender Atomkraftwerke in der Schweiz, welche die Sicherheit von Mensch und Umwelt bedrohen.

Mehr zu unseren Forderungen

Neueste Beiträge

 

EU-Klimapolitik: Limbo statt Hochsprung

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Deutschland | 24. Oktober, 2014

Schrittmacher beim Klimaschutz? Hinter diesem Anspruch bleibt die Europäische Union weit zurück. Mit enttäuschenden Klima- und Energiezielen für das Jahr 2030 verspielt sie eine historische Chance.   Die gute Nachricht zuerst:...

Milliardensubventionen für britisches AKW torpedieren Energiewende

Newsblog-Eintrag von Marco Fähndrich | 8. Oktober, 2014

Neue Atomkraftwerke in Europa sind noch nicht passé. Die EU-Kommission hat heute entschieden, dass Grossbritannien den ersten (und teuersten) Neubau seit 20 Jahren mit staatlichen Beihilfen vorantreiben kann. Ob das AKW Hinkley Point...

Mach unsere Umweltministerin zur Schutzpatronin des Klimas!

Newsblog-Eintrag von Thomas Mäder | 23. September, 2014 1 Kommentar

Bundesrätin Doris Leuthard vertritt die Schweiz am Klimagipfel in New York. Dort werden wichtige Weichen gestellt für ein weltweites Klimaschutz-Abkommen. Zu diesem Anlass lancieren Greenpeace und über 50 weitere Organisationen eine...

Klima-Allianz will Doris Leuthard zur Schutzpatronin machen

Medienmitteilung | 23. September, 2014 am 9:00

In New York treffen sich heute Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus über 120 Ländern zum ersten UNO-Klimagipfel. Die Schweiz wird durch Bundesrätin Doris Leuthard vertreten. An ihre Adresse sendet die Klima-Allianz mit einer breit...

Energiekommission regelt Weiterbetrieb statt Atomausstieg

Newsblog-Eintrag von Marco Fähndrich | 27. August, 2014 5 Kommentare

Die Umweltkommission des Nationalrates hat  einen weiteren Entscheid gefällt, der die ganze Energiestrategie 2050 des Bundesrates zu einer Mogelpackung ohne Ecken und Kanten degradieren könnte. Die Gesetzesvorlage will zwar auf dem...

1 - 5 von 312 Ergebnisse.