WALD

Die Lösungen

Die Zerstörung der letzten Urwälder muss aufhören. Waldreservate und Nutzungspläne können retten, was zu retten ist. Greenpeace fordert die Regierungen auf, jegliche industrielle Nutzung in Urwäldern strikt zu verbieten. Beim Schutz der Wälder geht es nicht nur um die Erhaltung der Artenvielfalt und den Rechten der Ureinwohner, es ist auch der effizienteste und schnellste Weg den Klimawandel zu stoppen. Greenpeace fordert einen Abholzungsstopp bis 2020.

Neueste Beiträge

 

Urwaldstation gegen Kahlschlag: Tagebuchnotizen von Schweizer Greenpeace-Aktivist

Story | 3. April, 2005 am 8:41

Greenpeace-AktivistInnen aus mehreren Ländern haben im Norden von Finnland eine Urwaldschutzstation errichtet. Nahe der Stadt Inari, rund 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, sind Urwälder durch den Kahlschlag der Papierindustrie bedroht.

Greenpeace protestiert in Genf gegen Finnlands Umgang mit seinen Ureinwohnern

Story | 15. März, 2005 am 10:55

Greenpeace-AktivistInnen haben heute in Genf gegen die Abholzung der finnischen Urwälder und damit für die Waldrechte der finnischen Ureinwohner, den Samen, demonstriert.

Urwaldstation gegen Kahlschlag - Hilferuf der finnischen Ureinwohner

Story | 7. März, 2005 am 9:27

Greenpeace-AktivistInnen aus mehreren Ländern haben im Norden von Finnland eine Urwaldschutzstation errichtet. Nahe der Stadt Inari, rund 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, sind Urwälder durch den Kahlschlag der Papierindustrie bedroht. Den...

Neulancierung der Aktion «urwaldfreundlich.ch»

Story | 25. Januar, 2005 am 7:47

Alle hundert Tage verschwindet weltweit Urwald der Fläche der Schweiz: Deshalb lancieren Greenpeace, WWF und Bruno-Manser-Fonds heute die Aktion «Urwaldfreundliche Schweiz» neu. Die Umweltorganisationen fordern die 1420 noch nicht urwaldfreundlich...

211 - 214 von 214 Ergebnisse.

Kategorien