WALD

Die Lösungen

Die Zerstörung der letzten Urwälder muss aufhören. Waldreservate und Nutzungspläne können retten, was zu retten ist. Greenpeace fordert die Regierungen auf, jegliche industrielle Nutzung in Urwäldern strikt zu verbieten. Beim Schutz der Wälder geht es nicht nur um die Erhaltung der Artenvielfalt und den Rechten der Ureinwohner, es ist auch der effizienteste und schnellste Weg den Klimawandel zu stoppen. Greenpeace fordert einen Abholzungsstopp bis 2020.

Neueste Beiträge

 

Einschlagstopp in Indonesiens Wäldern verlängert

Newsblog-Eintrag von Gesche Jürgens | 22. Mai, 2013

Indonesien verlängert das Moratorium auf Einschlag in Primärwäld. Wichtig für den Waldschutz - aber immer noch nicht genug. Denn grosse Palmölkonzerne sind immer noch in die Zerstörung indonesischer Regenwälder verwickelt, wie ein ...

Danzer- Manager wird zur Verantwortung gezogen

Newsblog-Eintrag von Asti Roesle | 25. April, 2013

Heute haben die deutsche Menschenrechtsorganisation ECCHR gemeinsam mit der britischen Menschenrechtsorganisation Global Witness bei der Staatsanwaltschaft Tübingen Strafanzeige eingereicht gegen einen leitenden Mitarbeiter und...

Cut it out – «Illegal Logging in the Democratic Republic of Congo»

Newsblog-Eintrag von Asti Roesle | 6. März, 2013

Eine neue Greenpeace-Studie zeigt auf, weshalb die Holzwirtschaft in der Demokratischen Republik Kongo weiterhin ausser Kontrolle ist und welche Konsequenzen dies für die Wälder, für die Lebensgrundlage der lokalen Bevölkerung sowie...

Asiens grösster Papierhersteller stoppt Rodung des indonesischen Regenwaldes

Newsblog-Eintrag von Mirjam Kopp | 5. Februar, 2013 3 Kommentare

Atempause für die Orang-Utans und die letzten Tiger Sumatras: Asiens grösster Papierhersteller Asia Pulp and Paper (APP) stellt ab sofort den Einschlag in den letzten Regenwäldern Indonesiens ein. Das hat der globale Konzern heute in...

Klimakonferenz: Aufwachen aus dem Dornröschen-Schlaf!

Newsblog-Eintrag von Alex Hauri | 26. November, 2012 1 Kommentar

In Doha/Katar ist heute die 18. UN-Klimakonferenz gestartet. Während zweier Wochen werden die Staatsoberhäupter erneut darüber beraten, wie der Klimawandel in den Griff zu kriegen ist. Greenpeace fordert, das Kyoto-Protokoll um fünf...

Palmöl-Label RSPO muss griffiger werden

Newsblog-Eintrag von Asti Rösle | 14. November, 2012

Vor zwei Wochen tagte in Singapur zum zehnten Mal der   Runde Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO) .  RSPO zertifiziertes Palmöl sollte unter anderem garantieren, dass keine weiteren Regenwälder und Torfmoorgebiete für die...

Solar-Eclat im Regenwald

Newsblog-Eintrag von Kuno Roth | 26. Oktober, 2012

Radio RTB goes solar -  oder die Geschichte wie eine kleine Radiostation im Kongo-Regenwald zu einer Photovoltaikanlage kam und nun dieselunabhängig stets auf Sendung ist. Wie kommt es, dass ein Regionalradio mitten im Urwald aus...

Song für Afrikas Urwald

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 8. Oktober, 2012

Elf Musikerinnen und Musiker aus dem Kongo-Becken rufen gemeinsam mit Greenpeace Afrika stimmgewaltig zum Urwaldschutz auf. Mit ihrem Song «Voix de la Forêt» (Stimmen des Waldes) unterstreichen sie die Wichtigkeit und Schönheit der...

Solarenergie in Afrika - nicht bloss ein Nice to Have

Newsblog-Eintrag von Elias Kost | 20. September, 2012 1 Kommentar

Aufgrund der wachsenden Weltbevölkerung und des zunehmenden Wohlstandes werden die negativen Folgen des Klimawandels zukünftig stark zunehmen. Um das Schlimmste zu verhindern, müssen die erneuerbaren Energien in den Entwicklungsländern...

Wie Wald-Zerstörung als Entwicklung verkauft wird

Newsblog-Eintrag von Frédéric Amiel | 6. September, 2012 1 Kommentar

Bruce Wrobel ist ein Mann mit dem Herz am richtigen Fleck. Bruce Wrobel ist im Landwirtschaftsgeschäft tätig. Sein Ziel ist es die komplexe Nahrungsmittelversorgung der Welt sicher zu stellen. Er möchte sein äußerst ehrgeiziges Ziel...

21 - 30 von 212 Ergebnisse.

Kategorien