WALD

Die Lösungen

Die Zerstörung der letzten Urwälder muss aufhören. Waldreservate und Nutzungspläne können retten, was zu retten ist. Greenpeace fordert die Regierungen auf, jegliche industrielle Nutzung in Urwäldern strikt zu verbieten. Beim Schutz der Wälder geht es nicht nur um die Erhaltung der Artenvielfalt und den Rechten der Ureinwohner, es ist auch der effizienteste und schnellste Weg den Klimawandel zu stoppen. Greenpeace fordert einen Abholzungsstopp bis 2020.

Neueste Beiträge

 

Asia Pulp & Paper verwendet illegales Ramin-Holz

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 1. März, 2012

«Null Toleranz für illegales Holz». Diese von Asia Pulp & Pulper (APP) oft formulierten fünf Worte sagen viel, bedeuten aber der Firma selber nichts. Sie wiederholt den Satz zwar wie ein Mantra, handelt aber nicht danach.  Im...

Amazonas Kampagnen Direktor und Waldschützer wird von den Vereinten Nationen zum...

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 9. Februar, 2012

Er ist nicht der Hardcore-Hero, der brüllend um sich schlägt, Paulo Adario, ist vielmehr Leiter und Kopf der Amazonaskampagne . Und das sehr erfolgreich. Dafür wird ihm heute ehrenvollerweise von den Vereinten Nationen die...

Rohstoffe ohne Grenzen?

Story | 1. Februar, 2012 am 12:00

Der Bedarf an Rohstoffen, Energie und Metallen ist immens, und einfach zugängliche fossile Vorkommen sind rar geworden. Die Konzerne dringen darum in immer entlegenere Regionen vor. Berge köpfen in den Appalachen, Gletscher sprengen in den Anden,...

If you want your reputation to go downhill, invest in «Northern Caucasus Resorts»

Newsblog-Eintrag von Asti Roesle - Wald Kampagne | 31. Januar, 2012

Die staatliche russische Firma OJSC «Northern Caucasus Resorts» plant im Nordkaukasus fünf neue Skigebiete mit einer Gesamtfläche von 2500 Kilometern -  zugleich Naturparadies wie auch Konfliktgebiet  - aus dem Boden zu stampfen. ...

02/2012 Reportage Bergwaldprojekt

Story | 24. Dezember, 2011 am 7:00

Das Bergwaldprojekt wurde 1987, mitten in der Waldsterbe-Debatte, als Spin-off von Greenpeace gegründet und lange finanziell getragen. Heute ist es unabhängig, renommiert, international und ein Brückenschlag zwischen Umweltschutz und...

Gefahr für den Amazonas aufgeschoben

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 19. Dezember, 2011 1 Kommentar

Die Abstimmung im brasilianischen Abgeordnetenhaus zur  neuen Forstgesetzgebung ist erneut verschoben worden. Bevor das neue Gesetz, das für den Amazonas verheerende Folgen haben dürfte, in Kraft treten kann, muss es Präsidentin Dilma...

Rettet den Amazonas – Petition gegen Freibrief zur Abholzung in Brasilien

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 7. Dezember, 2011 6 Kommentare

Wir nähern uns im Amazonas-Regenwald einer ökologischen Katastrophe. Gestern hat der brasilianische Senat mehrheitlich für eine Vorlage zur Abschwächung der Forstgesetze abgestimmt. Die geplanten Gesetzesänderungen würden einer...

Wird Amazonas-Regenwald zum Abholzen freigegeben?

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 1. Dezember, 2011 1 Kommentar

Die Greenpeace-Regionalgruppe Bern und Greenteam-Kids haben heute der brasilianischen Botschaft in Bern einen Brief für die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff übergeben. Sie posierten vor der Botschaft mit  einem bunten Banner...

Kauf-nix-Tag 2011

Story | 25. November, 2011 am 10:00

Es ist wieder so weit: Die Regale bleiben voll und die Läden leer. Denn der letzte Samstag im November ist «Buy Nothing Day» und damit Shopping-Pause! Der «Kauf-nix-Tag» ruft auf, 24 Stunden mal nicht zu konsumieren, dem Konsumsumpf zu...

Soja-Moratorium in Brasilien verlängert

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 23. November, 2011

Das Soja-Moratorium zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes ist kürzlich erneut verlängert worden. Das ist erfreulich. Doch sieht es im Moment für den Amazonas nicht allzu gut aus. Die politische Debatte um ein neues brasilianisches...

61 - 70 von 241 Ergebnisse.

Kategorien