WALD

Die Lösungen

Die Zerstörung der letzten Urwälder muss aufhören. Waldreservate und Nutzungspläne können retten, was zu retten ist. Greenpeace fordert die Regierungen auf, jegliche industrielle Nutzung in Urwäldern strikt zu verbieten. Beim Schutz der Wälder geht es nicht nur um die Erhaltung der Artenvielfalt und den Rechten der Ureinwohner, es ist auch der effizienteste und schnellste Weg den Klimawandel zu stoppen. Greenpeace fordert einen Abholzungsstopp bis 2020.

Neueste Beiträge

 

Ein Jahr nach dem Versprechen von Nestlé, die Regenwälder zu verschonen

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 30. Mai, 2011

Ein Jahr ist vergangen seit der Druck von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt den weltgrößten Lebensmittelproduzenten Nestlé davon überzeugen konnte, auf Produkte, die zur Zerstörung der indonesischen Regenwälder beitragen in...

Düstere Aussichten für Brasiliens kostbaren Regenwald

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 30. Mai, 2011

Der 25. Mai war ein schwarzer Tag für Amazoniens Urwald. Er begann mit einem Auftragsmord und endete mit einem starken parlamentarischen Votum für mehr Urwaldzerstörung.   Noch nie sei der Urwald in Amazonien so bedroht...

Jetzt schnell noch recht viel abholzen

Newsblog-Eintrag von Paulo Adario | 23. Mai, 2011

In Amazonien ist die Entwaldungsrate in den vergangenen zwei Monaten rapide in die Höhe geschnellt. Neue Zahlen der brasilianischen Regierung zeigen einen Anstieg um über 800 Prozent gegenüber April 2010. Am schlimmsten wird in der...

Chimki- Wald: der Kampf um den geschützen Wald geht weiter

Newsblog-Eintrag von Asti Roesle | 19. Mai, 2011

Vor einer Woche habe ich hier einen Blog gepostet: Darin schreibe ich über die empörende Zerstörung des Chimki-Waldes in Russland und die Situation der Aktivisten, die sich für die Erhaltung des Waldes einsetzen ( mehr Infos ).

Vinci - Stopp der Zerstörung geschützten Waldes in Russland!

Newsblog-Eintrag von Asti Roesle | 3. Mai, 2011

Heute treffen sich Aktionäre des französisch-multinationalen Baukonzerns Vinci zu ihrer jährlichen Generalversammlung in Paris. Sie werden von Evgenieva Chirikova und einem Flash Mob mit der Botschaft erwartet, die Zerstörung des...

Orang-Utans begrüssen UBS-Aktionäre

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 28. April, 2011

«Rainforest: too big to fail! Bis die UBS die Finanzierung der Regenwaldzerstörung stoppt, wirklich stoppt, werden wir nicht ruhen». Dutzende als Orang-Utans verkleidete Greenpeace-Aktivistinnen und Aktivisten haben heute die...

Weiterhin Abholzung und Sklaverei in brasilianischer Viehwirtschaft

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 21. April, 2011 3 Kommentare

Rinderfarm im Amazonasgebiet - aus dem Bericht von Greenpeace International ' Slaughtering the Amazon'   Gegen 14 Schlachthöfe im brasilianischen Bundesstaat Acre wurde gestern Anklage über 2 Milliarden Reais (ca. 1.1...

McKinsey mischt sich ein

Newsblog-Eintrag von Mirjam Kopp | 11. April, 2011

Der grösste Teil der weltweit noch verbliebenen Wälder befindet sich in Entwicklungsländern. Weil die reichsten Nationen für den grösseren Anteil an Treibhausgasen verantwortlich sind, macht es durchaus Sinn, dass diese auch die...

Greenpeace und Codecheck entlarven Einkaufssünden

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 2. März, 2011

Ist diese Fischart bedroht? Enthält dieses Produkt womöglich Palmöl aus Urwaldzerstörung? Wer nachhaltig produzierte Lebensmittel kaufen will, geht im Supermarkt auf Blindflugmodus. Gerade bei Produkten, die nicht nach biologischen...

Indonesiens Entwurf für ein neues Urwald-Moratorium ist enttäuschend

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 28. Februar, 2011

In wenigen Tagen soll ein neues Moratorium zur Zerstörung von Urwald und Torflandschaften in Indonesien bekannt gegeben werden. Neue Kartenaufzeichnungen von Greenpeace offenbaren jedoch, dass die geplanten Schutzgebiete nicht...

81 - 90 von 232 Ergebnisse.

Kategorien