WALD

Die Lösungen

Die Zerstörung der letzten Urwälder muss aufhören. Waldreservate und Nutzungspläne können retten, was zu retten ist. Greenpeace fordert die Regierungen auf, jegliche industrielle Nutzung in Urwäldern strikt zu verbieten. Beim Schutz der Wälder geht es nicht nur um die Erhaltung der Artenvielfalt und den Rechten der Ureinwohner, es ist auch der effizienteste und schnellste Weg den Klimawandel zu stoppen. Greenpeace fordert einen Abholzungsstopp bis 2020.

Neueste Beiträge

 

FSC am Scheideweg

Download-Seite | 5. September, 2013 am 14:41

Zwanzig Jahre nach seiner Gründung bleibt der FSC die derzeit beste Zertifizierung für eine nachhaltige Waldwirtschaft. Dennoch droht mit der starken Expansion der Organisation auch eine Verwässerung der Standards einherzugehen. Greenpeace nimmt...

Fallstudien zu FSC

Download-Seite | 9. Juli, 2013 am 12:19

Der Forest Stewardship Council (FSC) wurde 1993 gegründet mit dem Ziel, Konsumenten und Unternehmen Produkte aus verantwortungsvoll und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu garantieren. Zwei Jahrzehnte später bleibt das FSC Label zwar weiterhin...

Die Rolle der UBS bei der Finanzierung der Sinar-Mas-Gruppe und der Abholzung...

Download-Seite | 16. Dezember, 2010 am 11:20

Papier- und Palmölproduzenten verzeichnen in Indonesien seit einigen Jahren ein unglaubliches Wachstum – auf Kosten der Umwelt. Möglich wird die rapide Expansion der Plantagenflächen in Regenwald- und Torfmoorgebiete unter anderem durch...

Waldreform im Kongo: Menschen bleiben aussen vor

Download-Seite | 3. August, 2010 am 16:54

Der Greenpeace Report «Forest Reform in the Congo: Leaving people out» (Waldreform im Kongo: Menschen bleiben aussen vor) deckt auf, wie die Expansion der Holzindustrie die sozialen Konflikte vor Ort schürt. Die Holzfirmen schrecken auch vor...

Wie Sinar Mas ihr Imperium der Zerstörung ausbaut

Download-Seite | 29. Juli, 2010 am 0:25

Die Sinar Mas Gruppe ist bekannt für die Vernichtung von Millionen von Hektar von indonesischem Regenwald, Torfmoor und dem Lebensraum von unzähligen Arten. Zwei Bereiche innerhalb der Gruppe führen die Zerstörung an: Zellstoff und Palmöl. Vor...

Auf frischer Tat ertappt

Download-Seite | 9. Juli, 2010 am 9:58

Die Zerstörung von tropischen Regenwäldern für Ölpalmen und Holzplantagen ist eine ökologische Katastrophe, die Indonesien zum weltweit drittgrössten Erzeuger von Treibhausgasen macht – nach China und den USA. Hinter der Urwaldzerstörung steckt...

Neue Beweise der Urwaldzerstörung durch Sinar Mas

Download-Seite | 9. Juli, 2010 am 9:58

Die Broschüre ist in englischer Sprache verfasst.

How Sinar Mas is pulping the planet

Download-Seite | 6. Juli, 2010 am 1:00

A new investigative report from Greenpeace, 'How Sinar Mas is Pulping the Planet', shows how major brands like Walmart, Auchan and Kentucky Fried Chicken (KFC) are fueling climate change and pushing Sumatran tigers and orang-utans towards the...

Für den Urwald für das Klima

Download-Seite | 28. Juli, 2009 am 16:29

Jedes Waldgebiet, das fällt, bringt uns der Klimakatastrophe näher. Hauptursache für die Zerstörung ist unser Konsumverhalten, insbesondere im Zusammenhang mit den folgenden Produkten: Holz, Papier, Fleisch, Leder und Palmöl.

Wie Palmöl den Urwald zerstört

Download-Seite | 27. Juli, 2009 am 11:17

Die wichtigsten Anbaugebiete von Palmöl liegen heute in Indonesien und Malaysia. Palmöl ist heute das meistproduzierte pflanzliche Öl der Welt und der Haupttreiber der Urwaldzerstörung in Südostasien.

1 - 10 von 18 Ergebnisse.

Kategorien