Gazprom- Master of Disaster

Greenpeace protestiert gegen den Start der Gazprom-Ölbohrungen in der Arktis. Genf, 3. Dezember 2013 – Greenpeace-Aktivistinnen und Aktivisten protestieren heute an der Global Energy Konferenz in Genf gegen die geplanten Gazprom-Ölbohrungen in der Arktis. Die Arktisschützerinnen und Arktisschützer spannten ein grosses Transparent mit der Aufschrift «Arctic Spoil – brought to you by Gazprom» auf und inszenierten einen Ölunfall mit zwei Tonnen Eis, Melasse sowie «ölverschmierten» Eisbären vor dem Kongressgebäude.