Lieber Schuppen als Palmöl im Haar

Genf, 2. April 2014. Greenpeace-AktivistInnen besuchten heute den Schweizer Geschäftssitz von Procter & Gamble. Mit einer projizierten Diashow, überbringen sie die Forderungen der Konsumentinnen und Konsumenten weltweit, die von Procter & Gamble Produkte ohne Palmöl verlangen. Palmölplantagen sind verantwortlich für die Abholzung des Regenwaldes.

Kategorien